Chipcard master

Elektronisches Ticket des VRS und VDV

Seit 2003 haben die Verkehrsunternehmen im VGN / VRR / VRS ihre Abonnement-Tickets auf elektronische Fahrscheine umgestellt. Als Trägermedium für den Kunden dient eine Prozessor-Chipkarte auf Basis der Paycard mit den Daten des VRS. Zum Start des elektronischen Fahrgeldmanagements und in der Folgezeit wurden circa drei Millionen Chipkarten beschafft. Parallel dazu konnten auch elektronische Tickets auf Bankchipkarten gespeichert werden.

Die Verkehrsunternehmen haben nun das bestehende System weiterentwickelt. Für die jetzt anstehende Chipkartenausschreibung wurden verschiedene Möglichkeiten untersucht. Als neuer Standard für die Ausschreibung wurde die VDV-Kernapplikation gewählt,

Elektronische Fahrscheine auf Bankcards

Tickets auf Bankchipkarte lesen

Chipcard master zeigt die üblichen elektronischen Fahrscheine an. Dabei kommen unterschiedliche Kartentypen in Frage:

Die Tickets werden zusammen mit andern Zusatztanwendungen mit "Ticket & Market" aufgelistet. Die Liste kann nach Tickets oder Bonus-Anwendungen gefiltert werden. Bei Auswahl eines Ausweises in der Liste werden die Details des Fahrscheins oder des Gutscheins unten angezeigt.

Elektronischer VRS-Fahrschein

Die neuen elektronischen VDV-Fahrscheine der versch. Verkehrsverbünde werden als Bankcard erkannt und die Fahrscheine werden angezeigt.

Elektronischer VRS-Fahrschein auf Paycards

Paycards mit elektronischen Tickets des VRS werden erkannt und ausführlich dargestellt. Die enthaltenen Fahrscheine werden von Chipcard master in der Ticket-Ansicht angezeigt.

Links

VDV-Kernapplikations-Gmbh
Elektronische Fahrkarten auf dem Vormarsch
Elektronisches Ticketing in NRW